Gastronomische US-Trends – Ein Reisebericht

Auf Facebook hatte ich mich mit der Ankündigung nach neuen Franchise-Trends Ausschau zu halten in meinen Urlaub in die USA verabschiedet. Den Worten sollen Taten folgen, also kommt hier ein kleiner Bericht über die Trends, die ich mitbekommen habe – gastronomische 🙂 Kein Wunder, als rundreisender Tourist nimmt man schließlich selten mehr in Anspruch. Eine Ausnahme: Die Hotels bzw. Motels. Hier stachen die Best Western Motels deutlich durch Service, Freundlichkeit und Sauberkeit hervor.

Burger, Burger und noch mehr Burger

Es ist kein Klischee, dass Hamburger und Fritten das Lieblings- und Nationalgericht Nummer Eins sind. Allein die Vielzahl der verschiedenen Franchise-Systeme, die sich darauf spezialisiert haben, ist Beweis genug. Ganz davon zu schweigen, dass man in fast jedem nicht-Fast-Food Restaurant auch noch Burger bestellen kann und damit preislich immer günstig fährt. An dieser Stelle möchte ich zwei Burger-Brater vorstellen, die mir zum einen selbst sehr gut gefallen haben und zum anderen voll auf Expansionskurs sind.

In-n-Out Burger sind der absolute Hype in den USA! Tatsächlich sind sie so beliebt, dass man auch hierzulande schon Reiseberichte á la „MUSST du essen!“ bekommt. Der Clou bei In-n-Out Burger: kleine Speisekarte, kleine Preise und Frische. Es gibt „nur“ drei Burger, Pommes, Milkshakes und Softdrinks. That’s it. Es wird angeblich nichts tiefgefroren, sondern alles frisch zubereitet. Das Unternehmen hat sich – laut Firmenhomepage – (leider) gegen Franchising entscheiden. Es handelt sich um ein gewachsenes Familienunternehmen, das seinen ersten Laden in den 50er Jahren in Kalifornien eröffnete. Aber wer weiß, vielleicht erscheint ihnen die Expansion via Franchising doch irgendwann attraktiv.

Eine weitere Burger-Kette, die sich in den USA immer größerer Beliebtheit erfreut, ist das Franchise-System smashburger. Erstklassige Produkte stehen hier im Vordergrund, so werden zum Beispiel die Milkshakes aus Häagen Dazs Eis hergestellt. Es gibt Vorschläge für Burger-Zusammenstellungen, aber jeder kann seinen Burger so zusammenbasteln, wie es ihm schmeckt. Auffällig ist hier noch, dass sowohl Bier als auch Wein angeboten werden.

Viva Mexico!

Mexikanisches Essen ist in der amerikanischen Kultur bereits so verbreitet wie italienisches Essen vergleichsweise bei uns in Deutschland. Unter den Franchise-Systemen sind zwei zu nennen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Taco Bell und Baja Fresh. Taco Bell ist omnipräsent und sehr günstig, allerdings sind viele der Restaurants auch schon ziemlich in die Jahre gekommen. Ich habe Zweifel, dass Taco Bell hierzulande erfolgreich sein könnte. Es richtet sich eher an die, die mexikanisches Essen ohnehin auf dem Speiseplan stehen haben und es schnell gehen soll.

Ganz anders bei Baja Fresh: Der Name ist Programm, es wird alles frisch zubereitet. Tortillas, Nachos, Guacamole oder die Tomatensalsa (die im Übrigen Nichts mit den hier verkauften „Salsas“ gemein hat), alles wird frisch in den Franchise-Restaurants zubereitet, und – jetzt müssen Sie mir blind vertrauen – das schmeckt man auch!  🙂 Da hier gesundes Essen auf den Tisch kommt, könnte ich mir durchaus vorstellen, das Baja Fresh zumindest in deutschen Großstädten, erfolgreich sein könnte.

Alternative zu Ice Cream und Milkshake: Frozen Yogurt

Frozen Yogurt ist Berichten zu Folge schon länger ein Verkaufsschlager. Das es sich nicht um einen kurzlebigen Trend handelt konnte ich selbst feststellen: Egal welche Marke, die Frozen Yogurt Bars waren zu jeder Uhrzeit gut gefüllt. Die kalorienarmere Variante von Eiskrem ist tatsächlich sehr lecker und auch cremig. Hier und da hat man auch in Deutschland schon von Frozen Yogurt gehört, der große Hype lässt aber noch auf sich warten. Funktionieren könnte zum Beispiel das Franchise-System pinkberry: Ansprechendes, modernes Ambiente und leckerer Frozen Yogurt.

Bild: © Robert F. Balazik | Dreamstime.com

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von komparator.franchiseportal.de zu laden.

Inhalt laden

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , , , ,

1 Kommentar

  • Steffen sagt:

    Da bekommt man ja glatt Lust, selbst in die USA zu reisen und zu schlemmen! Der Urlaub scheint geschmeckt zu haben 🙂 Mal sehen, welche der genannten Gastro-Betriebe bald auch in Deutschland zu finden sein werden…