Erleichterte Finanzierung für Franchise-Gründer

Die Finanzierung einer Existenzgründung ist vielfach eines der großen Probleme auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Einerseits kann die vermeintliche Strenge der Banken bei Kreditvergaben auch dem eigenen Schutz dienen, nämlich dann, wenn nicht genügend Rücklagen vorhanden sind und man sich mit Scheitern der Selbstständigkeit ruinieren würde. Andererseits führt die Skepsis der Banken auch immer wieder dazu, das erfolgversprechende Gründungsvorhaben im Sande verlaufen. Besonders im Franchising, wo bei bekannten Marken und Systemen, hohe Investitionssummen fällig werden, machte sich das Finanzierungsproblem bemerkbar.

Doch einige Banken haben bereits reagiert und weitere folgen dem Beispiel. So hat im vergangenen Jahr zum Beispiel der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) eine Kooperation mit dem Verband der Deutschen Bürgschaftsbanken (VDB) beschlossen. Anfang Juni diesen Jahres verkündete der VDB nun er habe Informationen über 400 Franchise-Systeme, die den Hausbanken die Kreditvergabe erleichtern könne. Zu dem genauen Ablauf schrieb das handelsjournal:

„Der Verband der Bürgschaftsbanken prüft dabei als zweite Instanz nach den Hausbanken das Kreditausfallrisiko und übernimmt in der Regel davon 70 bis 80 Prozent. Dafür muss der Franchise-Nehmer eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 1 Prozent der genehmigten Bürgschaft zahlen sowie eine jährliche Bankprovision von 0,8 Prozent vom jeweils noch ausstehenden Kreditbetrag. Um das Risiko von Haus- und Bürgschaftsbank zu minimieren, müssen unter anderem die Erfolgsaussichten der Existenzgründung geprüft und Risiko-Nutzen-Analysen durchgeführt werden. Die dazu nötigen Informationen mussten vor der Kooperation von DFV und VDB mühselig und langwierig von den Beratern der Haus- und Bürgschaftsbanken beschafft werden.“

Auch andere Banken haben das Potential der deutschen Franchise-Wirtschaft erkannt. So bietet die Deutsche Bank schon seit längerem eine spezielle Franchise Finanzierung an, die ebenfalls die Finanzierung von Franchise-Gründungen vereinfachen soll. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat ebenfalls ein Franchise-Informationssystem entwickelt, das den einzelnen Beratern in den Sparkassen hilft, die Einzelfälle beurteilen zu können.

Bild: © Mark Rasmussen | Dreamstime.com

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , , ,