Selbstständig mit Schokolade: Sweet Franchise

2014-0826-SchokoladeFranchi

Schokolade kann als gutes Konzept in Franchise-Systemen genutzt werden

Die Deutschen lieben Schokolade – die beliebte Süßigkeit ist in aller Munde. Immer wieder neue Kreationen wecken das Interesse der Kunden und Kundinnen. Und auch Moden sind zu beobachten: Seit einigen Jahren sind Schokoladen aus Bio-Kakao in der Beliebtheitsskala stark gestiegen. Ebenso wie Edelbittersorten, die früher weit hinter der süßen Vollmilchschokolade lagen.

Klar, es soll sie geben, die Menschen, die keine Schokolade mögen. Aber die große Mehrheit hierzulande liebt Schokolade (siehe Grafik). Warum also nicht ein Thema, das für die meisten Menschen emotional positiv besetzt ist, für die eigene Selbstständigkeit nutzen?

Schokoladenkonsum in Europa im Jahr 2012

 

Statistik: Pro-Kopf-Konsum von Schokolade weltweit in ausgewählten Ländern im Jahr 2011 (in Kilogramm) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Natürlich ist Schokolade nicht gleich Schokolade. Und da wir in einem Land leben, in dem es selbst zahlreiche Premium-Schokoladenmarken im Supermarkt zu kaufen gibt, muss man den Kunden schon besondere Anreize bieten, damit sie ihre Schokolade im Fachhandel einkaufen. Einige Franchise-Systeme haben sich genau darauf spezialisiert und bieten allerlei schokoladiges Naschwerk an.

Franchise-Systeme mit Schokolade

Zu diesen Systemen zählt auch Dulce Chocolate & Ice Cream. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf hochwertige und vor Ort zubereitete natürliche Eiskrems, Pralinen und Schokoladen. Nicht weniger betont Dulce sein sehr partnerschaftlich ausgelegtes Konzept – so müssen Franchise-Partner nach Unternehmensangaben nur zwei Prozent vom Umsatz als Franchise-Gebühr zahlen.

Und auch das traditionsreiche belgische Unternehmen LEONIDAS expandiert mit Franchise-Partnern, die eigene Geschäfte mit den Produkten der Marke eröffnen können. Neben den fantasiereichen Pralinen-Kompositionen können die Kunden hier auch Schokoladen und andere Konditoreierzeugnisse erstehen.

CHCO Chocolate Company stammt aus den Niederlanden und sucht mittlerweile auch Partner in Deutschland. Ein absolutes Wiedererkennungsmerkmal sind die sogenannten Hotchocospoons, die es in den Stores der Marke gibt: Verschiedene Schokoladenkreationen am Holzlöffel können direkt in einer Tasse heißer Milch aufgelöst und als heiße Schokolade getrunken werden.

Ein Newcomer in Deutschland ist das Franchise-System NELLEULLA. Das aus Lettland stammende Unternehmen hat sich auf Schokoladen-Kreationen mit getrockneten Beeren spezialisiert. Basierend auf diesem Hintergrund leuchtet auch der Slogan „Schokolade aus dem Walde“ ein. Die Pralinen und Schokoladen von NELLEULLA fallen besonders durch ihre ansprechende Gestaltung auf.

 

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: ,