Vorbereitung für das Hausbank-Gespräch als Franchise-Gründer

Wer sich selbstständig machen möchte braucht eine gute Geschäftsidee, ausreichend Motivation, Organisationstalent und vor allem: Geld. Je mehr Eigenkapital vorhanden ist desto besser, doch das reicht meist nicht aus, um ein Unternehmen zu gründen. Neben klassischen Krediten gibt es daher auch sogenannte Förderdarlehen, die das Unternehmertum in Deutschland stützen und fördern sollen. Wer zum Beispiel die Förderprogramme der KfW Mittelstandsbank nutzen möchte, muss dies gemäß dem Hausbankprinzip bei der eigenen Hausbank beantragen. Da die Hausbank bei Kreditausfall teilweise das Risiko mitträgt, muss sie vom Erfolg des Geschäftskonzepts überzeugt werden.

Das Gespräch mit dem geeigneten Kundenbetreuer der Hausbank sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Je besser Sie sich darauf vorbereiten umso besser stehen Ihre Chancen das zu erreichen, was Sie wollen und brauchen: Zinsgünstige Kredite und das Ausschöpfen der Fördermöglichkeiten.

  • Stellen Sie alle Anträge BEVOR Sie Ihre Selbstständigkeit anmelden.
  • Beachten Sie, dass Bearbeitungszeiten von etwa vier Wochen zu erwarten sind, bevor tatsächlich Geld auf Ihr Konto fließt.
  • Vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin mit dem geeigneten Partner bei Ihrer Hausbank. Fragen Sie, welche Unterlagen schon vor dem Gespräch vorliegen sollen.
  • Treten Sie gepflegt, pünktlich und in entsprechender Kleidung auf. Drücken Sie sich deutlich aus und bleiben Sie beim Thema.
  • Verschaffen Sie sich im Vorhinein einen detaillierten Überblick über Sicherheiten, die Sie der Bank bieten können. Bei Franchise-Gründern kommen hier – als Bestandteil eines guten Businessplans – Daten und Fakten bestehender Franchise-Betriebe zum Einsatz.
  • Informieren Sie sich beim Franchise-Geber über alle Möglichkeiten der Unterstützung für die Kredit- und Fördermittelbeantragung (Businessplan, Zahlen, Daten und Fakten). ABER: Sie müssen den Businessplan der Bank selbst präsentieren und erklären können.
  • Wenn Sie die Bank vom künftigen Erfolg Ihrer Selbstständigkeit überzeugt haben, fokussieren Sie die konkreten Mittel der Finanzierung. Sprechen Sie ruhig von sich aus das Thema Fördermittel und -darlehen an.
  • Sollte Ihr Antrag tatsächlich abgelehnt werden, bewahren Sie Ruhe und nehmen Sie die Einwände der Bank ernst. Halten Sie Rücksprache mit dem Franchise-Gebern und/oder Beratern. Überarbeiten oder ergänzen Sie Ihr Konzept und vereinbaren Sie einen neuen Termin.

Franchise-Gründer, die sich mit einem bekannten und etablierten Franchise-System selbstständig machen möchten, haben oft bessere Voraussetzungen Kredite und Fördermittel bewilligt zu bekommen, als das bei klassischen Existenzgründern der Fall ist. Die Unterstützung durch den Franchise-Geber – der dieses Verfahren im Idealfall schon mit vielen seiner Franchise-Nehmer durchlaufen hat und weiß, worauf die Banken besonders achten – ist hier besonders relevant.

Bild: © Aaron Kohr | Dreamstime.com

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , , , , , , , ,