Gastbeitrag: Personalfragen in Franchise-Systemen

Wird jemand Franchise-Nehmer, so wird er auch (und das oft zum ersten Mal) Unternehmer. Für einen Unternehmer spielt das Personalmanagement eine zentrale Rolle – und ohne Frage gehört es zu seinen wichtigsten Aufgaben.

Sobald ein Unternehmer einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin beschäftigt, muss eine funktionierende Gehaltsabrechnung gewährleistet sein. Meist wird damit eine externe Steuerberatungskanzlei beauftragt. Soweit so gut.

Wie geht man aber nun an die Themen Recruiting, Personalführung, Vergütung etc. heran? Und was tun bei ernsten Herausforderungen mit Mitarbeitern?

Die meisten Franchise-Systeme bieten dem Franchise-Nehmer im Bereich Recruiting Unterstützung in Form von Anzeigen- und Textvorlagen zur Personalsuche an.
In sehr guten Systemen geht die Unterstützung darüber hinaus: Die Partner können Trainings zum Thema Personalführung besuchen und Vorlagen, z.B. für Arbeitsverträge, Einstellungsinterviews oder Mitarbeitergespräche, nutzen.

Bietet das Franchise-System seinen Partnern im Bereich Personal (oder auch „Human Resources“) viel Unterstützung, so ist dies ein Zeichen für hohe Professionalität und vorausschauendes Denken. Denn ein gutes System lebt von der optimalen Unterstützung seiner Partner. Gerade der Bereich Personal ist von besonderer Bedeutung. Läuft hier etwas schief, so fällt das nicht selten auf das ganze System und jeden einzelnen Partner zurück. Weder die Medien noch verärgerte Mitarbeiter unterscheiden nämlich in der Berichterstattung und Arbeitgeberbewertung den einzelnen Franchise-Nehmer vom Gesamt-System.

Der Franchise-Geber kann hier durch Leitlinien, Vorlagen und Trainings viel Support leisten. Schwierig wird es, wenn es Konflikte im Team oder Herausforderungen mit einzelnen Mitarbeitern gibt. Hier kann die Zentrale nur sehr begrenzt unterstützen. Meist hilft ein frühzeitiges Erkennen und Bearbeiten der Probleme, z.B. durch einen Teamworkshop oder durch Erarbeitung einer auf einen einzelnen Mitarbeiter bezogenen Coaching- oder Entwicklungsstrategie. Der Franchise-Nehmer ist dann mit seiner ganzen Kompetenz als Führungskraft gefordert.

Mehr Informationen: Welche Themen ein professionelles Personalmanagement umfasst, erläutert der Fachartikel „Professionelles Personalmanagement für Franchisesysteme“ im Franchiseportal.

Zur Person: Karin Obergehrer ist Wirtschaftspsychologin, Trainerin und Coach und hat langjährige Berufserfahrung im operativen und strategischen Personalwesen. Mit ihrem Beratungsunternehmen obergehrerhr ist Karin Obergehrer Partnerin für das Human Resources Management in Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen. Mit ihrem hr4franchise-Programm unterstützt sie Franchise-Systeme sowohl konzeptionell und strategisch als auch ad hoc und tatkräftig bei aktuellen Herausforderungen im Personalbereich. In Ihrem Blog www.hr4franchise.de beleuchtet sie aktuelle Themen aus dem HR-Umfeld vor dem Hintergrund der besonderen Bedingungen in Franchise-Systemen.
Kontakt: http://www.facebook.com/obergehrerhr

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , ,