Noch eine Neueröffnung in Bonn: Stenders

Stenders-logo-350Nachdem gestern bereits meine Kollegin Verena Iking über die Eröffnungsparty des Franchise-Konzepts GinYuu berichtet hat, will ich nun heute über die Eröffnung des Naturkosmetik-Herstellers Stenders in Bonn berichten. Die Vorweihnachtszeit hat begonnen! Dies habe ich spätestens daran gemerkt, dass um 17:30 Uhr die Marktgarage in Bonn komplett besetzt war. Nach etwas Wartezeit konnte ich dann aber doch noch durch die Innenstadt zum neuen Stenders Shop schlendern. Dabei stellte ich fest, dass die Läden an einem Donnerstagabend kurz vor dem ersten Dezember-Wochenende schon gut gefüllt sind.

Stenders2_200

Der Stenders-Shop gegenüber vom Weihnachtsmarkt in Bonn

Kein schlechter Zeitpunkt, um in Bonn in der Sternstraße 71 – eine wunderbare 1A-Lage direkt gegenüber von einem Weihnachtsmarkt – einen Stenders Shop für exklusive Naturkosmetik zu eröffnen. Das haben sich auch die Franchisenehmerin Helena Baumgart und ihr Franchisegeber Alfons Weissenbacher gedacht. Sie erzählten mir kurz nach meiner Ankunft, dass der Shop schon seit letzter Woche Montag geöffnet habe, heute aber die offizielle Eröffnung sei. Allerdings sei der Shop noch nicht zu 100 Prozent fertig, aber man habe erfolgreich improvisiert, um in jedem Fall vor Beginn der Adventszeit fertig zu sein.

Aus meiner Sicht hat der Shop-Einrichter Improvisationstalent bewiesen, denn als Einzelhandels-Laie merkte ich es dem Shop nicht an. Man musste mich erst darauf aufmerksam machen, dass der Tresen nicht der Originale sei, weil dieser noch im Lieferverzug sei.

Ich betrat einen sauberen, frisch gestrichenen Shop mit einem sichtbar neuen Fußboden und ansprechender Beleuchtung. Der Laden ist schmal geschnitten und gleicht daher einem Gang, in dem man sich fast 300 hochwertige Kosmetik- und Geschenkartikel in dunklen Holzregalen anschauen kann. Dabei leuchten geschnittene Seifen-Barren, runde Dosen mit Dusch-Soufflé oder wohlriechender Körper-Joghurt des Lettischen Herstellers Stenders in den unterschiedlichsten Farben.

 

Stenders3_200

Stenders in Deutschland

Wie mir der Franchisegeber erklärte, gibt es unter den Menschen in Europa fünf „Dufttypen“: Die „Zitrustypen“, die „Blumentypen“, die „Fruchttypen“, die „Homespa-Typen“ (Eukalyptus & Co) und den allgemeinen Typ, der nicht genauer zugeordnet werden kann. Diese Erkenntnis ist auch von wirtschaftlicher Bedeutung, denn in der Beratung weiß man daher, wer den Grapefruit-Duft mag wird kaum „Kornblume“ kaufen. Ich glaube, ich gehöre in die Homespa-Ecke sortiert…

Rund eine Handvoll Standorte gibt es von Stenders im deutschsprachigen Raum bereits. Doch es sollen auf jeden Fall noch mehr werden. Natürlich war zur Neueröffnung in Bonn eine Dame aus der Zentrale in Riga gestern vor Ort. Im russisch-asiatischen Markt sei man stark, erklärte sie mir. Allein in China gäbe es 90 Stores, alle betrieben von einem einzelnen Franchisenehmer! Spätestens jetzt sei Europa dran. Nächstes Jahr am liebsten fünf bis sechs Shops – aber man lasse sich nicht hetzen. Es müssten sich die richtigen Chancen ergeben.

Stenders – Neue Franchise-Partner durch das FranchisePORTAL

Dabei setzt der Franchisegeber gezielt auf das FranchisePORTAL. Auch die frischgebackene Franchisenehmerin Helena hat Stenders über das FranchisePORTAL gefunden. Sie war vorher schon in der Kosmetikbranche tätig, hatte den Wunsch, sich selbstständig zu machen und wusste bereits vorab, dass es Franchise sein sollte. „Warum? Weil Franchise einfach… (sie zögert und sucht nach Worten) einfacher ist!“ Schön, dies von Franchisenehmerseite bestätigt zu bekommen! Denn hin und wieder vernimmt man die Kritik, dass dies lediglich ein leeres Versprechen von denjenigen sei, die daran verdienten. Helena widerspricht dem und dankt dem Franchisegeber für die tolle Unterstützung bis zum heutigen Tag der Eröffnung.

Stenders4_200

Eröffnung: Der amtliche Geschäftsbeginn

Zur Feier des Tages war Prof. Dr. Bruno O. Braun als Ehrengast geladen. Er ist Aufsichtsratvorsitzender des TÜV Rheinland und seit 1994 Honorarkonsul von Lettland. Somit vertritt er die Interessen Lettlands in Deutschland.

Nach netten Gesprächen bei einem Gläschen Sekt startet der offizielle Eröffnungsakt: Die Franchisenehmerin begrüßt ihre Gäste und dankt allen für ihre Unterstützung. Von Alfons Weissenbacher bekommt sie einen riesigen Strauß Blumen und das große Ehrenwort eines Salzburgers, sie in Zukunft weiterhin mit allen Kräften zu unterstützen. Anschließend greift Lettlands Honorarkonsul zur Schere und durchtrennt unter Applaus das rote Band. Jetzt ist es amtlich – das Geschäft kann beginnen!

Ich wünsche der Franchisenehmerin Helena und ihren sympathischen Mitarbeiterinnen alles Gute für die Zukunft und jede Menge toller Kundenerlebnisse.

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , ,