Google startet Gründerwettbewerb „Gründen Live“

Google Gründerwettbewerb 450 pxAm Dienstag hat der Suchmaschinen-Riese Google gemeinsam mit großen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft (darunter Volkswagen und Eon) in Berlin bekannt gegeben, dass ein Wettbewerb für Gründer ins Leben gerufen wurde. Laut einem Manager von Google, Philipp Justus, soll mit dem Wettbewerb die Begeisterung für Existenzgründungen in Deutschland wieder geweckt werden. Vor allem innovative Ideen sollen durch den Wettbewerb unterstützt werden – dabei ist es nach Aussagen des Unternehmens egal, aus welcher Branche die Geschäftsideen stammen.

Google Gründer-Wettbewerb für alle

Für die Teilnahme und die Gewinnchancen sei es egal, ob die eingereichte Geschäftsidee digitaler oder analoger, kultureller oder sozialer, ökologischer oder technischer Natur sei. Im Gegensatz zu vielen anderen Gründerwettbewerben müssen die Konzepte noch nicht komplett in die Tat umgesetzt worden sein. Man möchte einen Schwerpunkt auf die Kreativität bei der Entwicklung von Existenzgründungen legen.

Konditionen für den Gründerwettbewerb

Ein großer Vorteil für alle Wettbewerbs-Teilnehmer: Bereits die Teilnahme (nicht nur der Gewinn) berechtigt zu kostenlosen Trainings.(Link nicht mehr verfügbar) Bis Ende September können die Bewerber von entsprechenden Video-Tutorials, Online-Sessions und Workshops profitieren. Die Stiftung Entrepreneurship liefert zum Beispiel ein Video-Tutorial für die Entwicklung eines beständigen Geschäftskonzepts. Auch individuelle Fragen der Bewerber sollen von Experten beantwortet werden.

Am 1. September sollen dann alle eingereichten Ideen online veröffentlicht werden. Die Reaktionen im Internet werden ebenso Einfluss auf die Bewertung der Existenzgründungskonzepte haben, wie die Einschätzungen einer Jury aus Experten der Gründungsbranche. Die Gewinner des Google Gründer-Wettbewerbs sollen am 24. Und 25. Oktober benannt werden. Es wird jedoch nicht nur einen Gewinner geben – 16 Teilnehmer bzw. Teams werden Ende Oktober an einem intensiven Kurs teilnehmen, der über eine Woche laufen soll.

Der Ansatz nicht nur ein bestehendes Unternehmen für seine bereits erreichten Ziele zu belohnen, sondern einen tatsächlichen Gründer-Wettbewerb zu veranstalten, bei dem bereits die breite Masse der Teilnehmer profitieren kann, finde ich einen interessanten Ansatz. Das Konzept des Google Gründer-Wettbewerbs kommt simpel und leicht nachvollziehbar daher, ermöglicht aber kreativen Köpfen schon in einem frühen Stadium der Existenzgründung publicity und Unterstützung zu erhalten. Wir sind gespannt auf die eingereichten Ideen und natürlich die Gewinner. Vielleicht lässt sich auch das ein oder andere Franchise-Konzept aus den Geschäftsideen ableiten.

Kategorisiert in: ,