Chat-Zusammenfassung: Gemischte Filial- und Franchise-Systeme

2014-1110-ChatKombinationen aus Franchise- und Filialsystemen mögen zunächst ungewöhnlich klingen

Zu Beginn eines neuen Monats findet der Chat im FranchisePORTAL immer unter dem Motto „First Franchise Friday“ mit den Franchise-Experten von der SYNCON GmbH statt. Am letzten Freitag stand Herr Dr. Hubertus Boehm den Chat-Teilnehmern für ihre Fragen zur Verfügung. Wie immer konnten allgemeine Fragen rund um das Thema Franchising gestellt werden, aber auch ein spezielles Thema wurde hervorgehoben.

Gemischte Filial- und Franchise-Systeme

Wer nicht besonders tief in der Franchise-Wirtschaft verwurzelt ist, wird sich vielleicht wundern, dass es überhaupt gemischte Systeme gibt. Tatsächlich kommt dies gar nicht selten vor und bietet für ein Unternehmen mit bekannter Marke und etabliertem Konzept interessante Möglichkeiten. Herr Dr. Boehm hat die Vorteile in einer Antwort im Chat knapp zusammengefasst:

Gemischte Filial-Franchise-Systeme haben zwei Quellen: Einerseits Filialisten, die ihr Netz verdichten (insbesondere in potenzialschwächeren Regionen) oder ins Ausland expandieren. Andererseits erfolgreiche Franchise-Geber, die mit Filialen besonders wichtige und markante Standorte belegen, um die Wertschöpfung zu erhöhen oder mit ‚Flagship-Stores‘ Flagge zeigen wollen. In beiden Fällen hat der System-Geber eine starke Kapitalbasis, die es ihm erlaubt, die für nachhaltiges Franchising notwendige Infrastruktur aufzubauen, die Franchise-Nehmer intensiv zu betreuen und die weitere Expansion systematisch voranzutreiben.“

Franchisebetriebe für Filialisten

Eine weitere in diesem Zusammenhang häufig gestellte Frage tauchte im Chat auf: Warum sollten Filialisten überhaupt Franchise-Betriebe haben wollen, wenn sie damit doch erheblich weniger verdienen? Tatsächlich rechnet sich ein Franchise-Betrieb für den Franchisenehmer noch deutlich da, wo sich eine Filiale für ein Unternehmen nicht mehr rechnet: „Grundlage ist die Erkenntnis, das ein Franchisenehmer als selbstständiger Unternehmer erfahrungsgemäß etwa 10 % mehr Umsatz erzielt, den Rohgewinn um etwa 15 % steigert und nur rund 50 % der Inventurdifferenz hat.“ Das Unternehmen profitiert davon mit seiner Marke trotzdem vor Ort präsent zu sein.

Video-Interview

Herr Dr. Hubertus Boehm stand uns zu diesem Thema bereits als Interview-Partner zur Verfügung. Hier könnt ihr euch das Video ansehen:

Das ausführliche Chat-Protokoll könnt ihr hier nachlesen.

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: ,