Die neue Franchise-Erfolge ist erschienen

Hobby Event Freizeit als Schwerpunktthema der aktuellen Franchise Erfolge

Die letzten Ausgaben der Franchise Erfolge: Von Gastro über Frauen bis zum Hobby.

Druckfrisch halte ich gerade die neueste Ausgabe des Fachmagazins „Franchise Erfolge“ in den Händen.  Bereits 2012 feierte die „Franchise-Erfolge“ ihr 10jähriges Jubiläum, z.B. mit dem Schwerpunktthema Einzelhandel. Heute, mittlerweile in der 68. Ausgabe, ist das Schwerpunktthema für Juni/Juli der Bereich „Hobby, Event & Freizeit“ – passend zur Jahreszeit!

Selbständigkeit im Bereich Hobby, Event & Freizeit

Ganz im Zeichen des Schwerpunktthemas werden im Heft verschiedene Franchisenehmer vorgestellt, welche sich eine Selbständigkeit aussuchten, durch die sie andere in ihrer Freizeitgestaltung und ihren Hobbies unterstützen. Hierzu gehören:

  • Britt Mothes. Sie war früher Flugbelgeiterin bei Air Berlin und arbeitete dann in einer Personalagentur. Über eine Zeitungsannonce wurde sie auf die Agentur Mary Poppins aufmerksam, ein Franchisesystem für Personalvermittlung im Privathaushalt. Sie konnte den Betrieb eines in Rente gehenden Franchisenehmers übernehmen und hatte dadurch nach eigener Aussage einen besonders sanften Start.
  • Nicolas Schifferer. Er kommt aus dem Einzelhandel, im Bereich des Zoofachhandels. Nach neun Jahren ging er in die Selbstständigkeit, wollte aber seiner Branche treu bleiben. So ging er zu „Das FUTTERHAUS“ und wurde dort Franchisenehmer. Dabei konnte er seine bisherige Erfahrung gut einbringen.
  • Umar Mamode Ally. Der heutige Franchisenehmer des Foto-Franchisesystems „yourlook“ kam frisch aus Mauritius nach Deutschland und musste sich eine neue Existenz aufbauen. Dabei kam ihm zu Gute, dass er sich schon zuvor einen Namen als Dokumentationsfotograf machen konnte.
  • Christian Wenge. Er ist gewissermaßen ein Gewächs aus dem eigenen Hause, denn nach einer Ausbildung im Zoofachhandel arbeitete er für die Marke ZOO & Co. Weil er seine weiteren Karrierechancen als Marktleiter als begrenzt ansah, wurde er Franchisenehmer… von ZOO & Co.
  • Nina Ossendorf. Bereits in ihrem früheren leben musste sie als Geschäftsführungsassistentin viele Veranstaltungen und Events managen. Sie kündigte, ohne dass konkrete weitere Schritte bereits feststanden. Gemäß dem Motto „Schuster bleib bei Deinen Leisten“ erwägt sie Hochzeitsplanerin zu werden und somit das vielleicht größte Event des Lebens für andere zu managen. Nach ihrer Internetrecherche wird sie in kurzer Zeit Franchisenehmerin der Agentur Traumhochzeit.

Anschließend beleuchtet Rechtsanwalt Thomas Doeser den Hobby- und Freizeitmarkt im Franchising. Es ist der Traum vieler, sein Hobby zum Beruf zu machen. Dabei sollte allerdings nicht vergessen werden, dass auch dann noch das Unternehmertum wirklich Arbeit macht.

Weitere Inhalte der aktuelle Ausgabe von Franchise Erfolge:

Im weiteren Heft stellt der Franchiseverband fest, dass die deutsche Franchisewirtschaft weiter auf stabilem Wachstumskurs ist, trotz sinkender Franchisenehmerzahlen. Stephan Neuschulten stellt fest, dass es weiterhin Gründercoaching in Deutschland gibt.

Reinhard Wingral beleuchtet die immerwährende Gefahr, dass (ehemals) gute Geschäftsideen von der technischen Entwicklung überholt werden und dadurch von der Bildfläche verschwinden. Auch dies sollte bei der Auswahl des passenden Franchisekonzepts berücksichtigt werden, denn auch das Dach einer Franchisemarke garantiert nicht zwingend eine dauerhafte Existenz.

Der Franchise-Anwalt Dr. Patrick Giesler erläutert, wie und weshalb die Rechtssprechung zu allen Zeiten bemüht war, die Rechtsposition des Franchisenehmers zu stärken, welcher als schutzwürdiger Teil einer Franchisepartnerschaft gilt.

Franz-Josef Ebel beschreibt den Unterschied zwischen einer Einzel-Franchiselizenz und einer Master-Franchiselizenz. Anschließend stellt er drei ausländische Franchisekonzepte vor, die für Deutschland einen Master-Franchisenehmer suchen.

„Franchise Erfolge“ zum kostenfreien Download

All diese und weitere Themen aus der Franchise-Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz können ausführlich nachgelesen werden. U.a. bei uns im FranchisePORTAL stehen die letzten Ausgaben des Fachmagazins zum Download bereit. Für angehende Gründer lohnt sich definitiv auch der Blick in frühere Ausgaben der Zeitschrift, mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunktthemen und Franchisenehmer-Portraits.

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , ,