7 (Charakter-) Eigenschaften, die einen erfolgreichen Franchisenehmer ausmachen

Charakter-Eigenschaften als FranchisenehmerFranchising ermöglicht Existenzgründern den Weg in die Selbständigkeit, ohne auf Unterstützung verzichten zu müssen. Doch ist jeder Gründer auch gleichzeitig ein guter Franchisenehmer? Oder gibt es bestimmte Charaktereigenschaften, die einen Franchisenehmer erfolgreich machen?

Es ist wichtig, dass ein Franchisenehmer über bestimmte Fähigkeiten und Charaktereigenschaften verfügt. Ist dies nicht der Fall, kann dies unter Umständen selbst vom besten Franchisekonzept nicht ausgeglichen werden! Ich zähle 7 Schlüsselkomponenten, über die ein erfolgreicher Franchisenehmer verfügen sollte:

  1. Die Fähigkeit, einem erprobten Konzept zu folgen und es auszuführen
    Der Hauptgrund, ein Franchisesystem auszuwählen anstatt sich auf eigene Faust selbständig zu machen liegt darin, dass der Weg zum Erfolg verkürzt und Hindernisse umgangen werden sollen. Manche Startfehler hat der Franchisegeber bereits begangen, so dass er seine Franchisenehmer durch entsprechende Anleitung davor bewahren kann. Im Grunde wird die Phase des Ausprobierens des Konzeptes übersprungen und möglichen Fehlern kann von Anfang an entgegengewirkt werden. Dies ist ein großer Vorteil für den Franchisenehmer, denn er muss durch die Übernahme eines erprobten Geschäftsmodells nicht mehr herausfinden, wie ein erfolgreiches Unternehmen geführt wird. Erfolgreiche Franchisenehmer wünschen sich ein funktionierendes System, das über exakte Prozessabläufe verfügt. Sie wollen von Anderen lernen, um Fehler zu vermeiden und somit schneller Erfolg zu haben.
  2. Hervorragende soziale Kompetenzen
    Für erfolgreiche Franchisenehmer ist die Fähigkeit mit Menschen umzugehen unerlässlich. Denn gute Beziehungen zu Mitabeitern, Kunden oder Geschäftspartner können nur dann entstehen, wenn Vertrauen und Loyalität die Basis bilden. Dabei gilt es ein Gleichgewicht zwischen Stärke, Zielorientierung, Verständnis für den Anderen und Kompromissbereitschaft zu entwickeln.
  3. Eine starke Arbeitsmoral
    Jeder Franchisenehmer sollte bereit sein viel und diszipliniert zu arbeiten. Ansonsten ist vielleicht ein Angestelltenverhältnis oder Mitarbeiterstatus der Chefetage vorzuziehen! Erfolgreiche Franchisenehmer arbeiten so lange, bis der Job erledigt ist und legen in der Regel nur selten pünktlich um 17 Uhr den Stift weg. Echte Leidenschaft für die Tätigkeit in der  Selbständigkeit bringt diese Arbeitsmoral ganz von selbst mit!
  4. Bereitschaft und Mut, Fragen zu stellen
    Wer Fragen stellt zeigt Stärke! Ein erfolgreicher Franchisenehmer fragt die Franchisezentrale oder andere Franchisenehmer um Rat, wenn er nicht mehr weiter weiß. Franchisenehmer sollten Hilfe annehmen können und darauf vorbereitet sein, Ratschläge umzusetzen.
  5. Risikobewusstsein
    Viele Existenzgründer entscheiden sich für das Franchising, weil für sie der Vorteil des geringeren Risikos von Bedeutung ist. Zwar kann es keine Garantie dafür geben, dass man als Franchisenehmer erfolgreich ist, doch das bewährte Geschäftskonzept und die Unterstützung des Franchisgebers verringern das Risiko zu scheitern. So sind die meisten Franchisenehmer von Natur aus risikobewusst und handeln auch während der weiteren Geschäftstätigkeit entsprechend vorsichtig und umsichtig.
  6. Der Blick für das große Ganze
    Missgeschicke und Phasen der Unzufriedenheit sollten einen Franchisenehmer kaum aus dem Gleichgewicht bringen – jedenfalls nicht langfristig. Der erfolgreiche Franchisenehmer fokussiert das große Ganze, auch dann noch, wenn die aktuelle Tätigkeit mühsam und langweilig ist. Schließlich hat er ein Ziel vor Augen und ist sich der Unumgänglichkeit von weniger schönen Phasen bewusst. So sieht er so manche ungeliebte Aufgabe als Teil seiner Reise zum Erfolg.
  7. Ausdauer und Gründlichkeit bei der Systemsuche
    Als angehender Franchisenehmer ist es notwendig, sich intensiv mit der Suche nach dem passenden Franchisesystem zu beschäftigen. Das FranchisePORTAL bietet hierfür den richtigen Ausgangspunkt: Man sollte sich zuerst mit dem Thema Franchising an sich vertraut machen, z.B. im Franchise-Ratgeber. Was sind die Vorteile, Nachteile, Chancen und Risiken einer Franchisepartnerschaft? Anschließend muss das passende System gefunden werden. Hierfür bietet das FranchisePORTAL eine reichhaltige Auswahl von rund 270 Systemen aus den verschiedensten Kategorien, die sich in der Virtuellen Franchise-Messe präsentieren. Dabei sollte man sich mit den Systemen und den entsprechenden Branchen beschäftigen. Die zu beantwortenden Fragen reichen von der Finanzierung über die angebotene Unterstützung bis hin zur Zukunftsfähigkeit der Branche oder der Standortwahl. Entsprechende Checklisten können helfen. Eventuell ist die Hilfe eines Experten nötig, um mit Sicherheit in eine neue Partnerschaft starten zu können.

Franchising eignet sich für alle, die über die erforderlichen Fähigkeiten und die richtige Haltung und Denkweise verfügen. Wer die oben stehenden Charakterzüge aufweist, hat gute Chancen als Franchisenehmer erfolgreich zu werden.

Bild: judigrafie / photocase.com

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , ,