Offline-Unternehmen in Suchergebnislisten – Für mobile Nutzer interessant

Überall online, auch für stationäre Händler wird online wichtigOffline-Unternehmen, und davon in erster Linie Einzelhändler und vielleicht auch Gastronomen, in die Suchergebnisliste zu bringen, ist eines der nächsten Ziele von Google. Stationäre Händler sollen ihre Produkte auch online auffindbar machen. Auch die Franchise-Branche sollte diese Entwicklung nicht verpassen!

Ohne einen eigenen Online-Shop führen zu müssen, möchte Google Offline-Händler – also lokale Anbieter – dazu bringen, ihr Sortiment in die Google Produktsuche zu listen, so dass dort neben den Angeboten von Online-Händlern auch lokale Angebote angezeigt werden. Darüber hinaus sollen Händler auch spezielle Deals anbieten können, welche neben der Produktsuche auch mitten in den Suchergebnissen erscheinen.

Bereits jetzt können stationäre Unternehmen ihr Profil in „Google Places“ erstellen, so dass sie in Google Maps erscheinen. Bei lokalen Suchen wie z.B. „Pizza Köln“ oder „Fitnessstudio Elmshorn“ werden häufig lokale Karten von Google mit passenden Unternehmen in die Suchergebnisse integriert, so dass man gleich dort sehen kann, welches Pizza-Restaurant oder Fitnessstudio in der Nähe liegt. „Universal Search“ wird die Ergänzung der normalen Suchergebnisse um Ergebnisse aus weiteren Tools von Google genannt.

Während in „Google Places“ hierzulande sich die Informationen noch auf allgemeine Infos ,Öffnungszeiten oder Zahlungsarten beziehen, können in den USA bereits ganze Sortimente des Anbieters mit Verfügbarkeitsangaben eingesehen werden. Das kann besonders interessant für User sein, die mit Mobilgeräten gerade in der Nähe unterwegs sind.

Zusammen mit Shopper wurde von Google eine App entwickelt, mit der die Nutzer Produkte per Mobilteil einscannen können. Die Produktsuche spuckt verschiedene Ergebnisse aus, unter anderem auch solche mit lokalem Bezug für Smartphone-Besitzer in der Nähe.

Der eindeutige Trend zum mobilen Surfen – überall und jederzeit – beeinflusst also nicht nur Online-Anbieter wegen der neuen Möglichkeiten des „Mobile-Commerce“, sondern genauso Händler und Gastronomen, für die das Internet bislang augenscheinlich noch keine große Rolle spielten. Für manche ist es nun wirklich Zeit aufzuwachen und sich diesem Themengebiet zu widmen. Dies gilt für traditionelle Unternehmer wie auch für die einzelnen Franchise-Standorte. Vor allem im Bereich des Einzelhandels und der Gastronomie, doch auch Handwerker und Dienstleister sollten sich durchaus damit einmal beschäftigen und prüfen, ob sich hinter Smartphones und Tablets nicht ungeahnte Möglichkeiten verstecken.

Bild: © Nabeel Zytoon | Dreamstime.com

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: , Stichwörter: , , , , , , , , , , ,