Gastbeitrag: Wie Franchiseunternehmen durch Optimierung von Online-Firmenprofilen erfolgreich lokales Marketing betreiben können

Das Konzept des Franchising gehört, verteilt über alle Branchen hinweg, zu dem bewährtesten Modell für lokale Unternehmen, ein stabiles, sicheres Geschäftskonzept anzubieten. Der Markt hat sich stark etabliert und deckt lokal so gut wie alle Branchen ab, von haushaltsnahen Dienstleistungen über Mode bis Nachhilfe zu Finanzdienstleistungen. Durch die Vereinheitlichung der Franchise-Unternehmen könnte man meinen, es liegt bezogen auf das Marketing, eine Grenze vor. Doch ist dies wirklich so, oder ist das Potential nur noch nicht ausgeschöpft?

Lokales Online-Marketing: Ein kurzer Blick auf den Markt

Speziell das lokale Online-Marketing steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. In den USA ist es hingegen bereits sehr etabliert. Die Firma Yext beispielsweise betreibt seit 2006 erfolgreich ein Geschäftskonzept was diese Dienste anbietet. Die Bedeutung lokaler Online-Marketing-Aktivitäten nimmt jedoch auch in Deutschland einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Ein entscheidender Grund dafür ist die massive Vernetzung der Menschen im Internet. Jeder ist ständig und überall online. Da ist es keine Überraschung, dass mehr als 86% der potentiellen Kunden lokal im Internet suchen. Entscheidend ist: Ein Kunde, der lokal sucht, hat bereits seine Kaufentscheidung getroffen. Die Chance für Unternehmen ihn als Kunden zu gewinnen ist daher enorm hoch – sofern der Kunde das Unternehmen auch lokal findet! Es bietet sich daher für Unternehmen die Möglichkeit, sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, wenn sie in lokales Marketing investieren, da der Markt noch kaum erschlossen ist. Franchisegeber können ihre lokale Präsenz steigern, indem Kunden jede ihrer Filialen im Internet finden. Nebenbei sorgt eine erhöhte Internetpräsenz auch für positive Imageeffekte. Franchisenehmer profitieren ebenfalls. Es werden mehr Kunden in ihr Geschäft kommen und somit mehr Umsätze generiert.

Ganz nah am Kunden sein: Mehr regionale Sichtbarkeit durch konsistente, attraktive Firmenprofile

Franchise-Systeme sind zum einen geprägt durch die zentrale, präsente Marke des Franchisegebers, machen aber auf der anderen Seite auch den eigenständig agierenden lokalen Franchisenehmer aus. Welche Möglichkeiten gibt es also, zusammen gezielt regionale Online-Marketing-Maßnahmen umzusetzen? Eine effiziente und kostengünstige Lösung neue Kunden zu gewinnen sowie die eigene Bekanntheit zu erhöhen, ist das Platzieren von Firmenprofilen in sämtlichen Online-Branchenverzeichnissen, Bewertungsplattformen, Apps, sozialen Netzwerken sowie anderen Portalen. Der Marktführer Google bietet beispielsweise ein hauseigenes Branchenverzeichnis an: “Google+ Local”, früher Google Places und Google Maps. Unternehmen erhalten automatisch einen Eintrag, sobald sie über einen Handelsregistereintrag verfügen. Sie müssen sich dann nur noch verifizieren und können ihr Profil vervollständigen und verwalten. Ist ein Unternehmen nicht im Handelsregister eingetragen, erhält es keinen automatischen Eintrag, kann aber selbst eine Eintragung bei Google Maps vornehmen.

20141001-Bild1_550

Ein Firmeneintrag wird auch als „Local Citation” bezeichnet. Mit einer Local Citation ist die Erwähnung von lokalen Firmendaten (Name, Adresse, Telefonnummer) im Internet gemeint. Local Citations können in jeder Art von Webseiten auftauchen, z. B. in Foren, Blogs, Apps und vielen mehr. Am wichtigsten sind jedoch die Local Citations in Online- Branchenverzeichnissen, -Branchenbüchern und -Bewertungsportalen ( z. B. GelbeSeiten.de, Yelp oder Golocal. Für die Google-Suchmaschine sind sämtliche Online-Branchenportale wichtige Datenquellen, die Google dann in den lokalen Suchergebnissen aufzeigt. Außerdem sind diese Daten wichtig für das eigene Branchenverzeichnis Google+ Local. bei den Online-Verzeichnissen gibt viele Varianten: Branchen- und städteübergreifende sowie branchenspezifische oder lokal ausgerichtete Portale. Jedoch nicht alle Plattformen eignen sich für das eigene Business. Daher ist es empfehlenswert, zu eruieren, welche Portale relevant sind.

20141001-Bild2_550

Wer einen perfekten Firmeneintrag verfassen möchte muss zum einen Basisdaten, wie Firmennamen, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Link zur Unternehmenswebsite angeben und sollte zum anderen einen prägnanten und informativen Beschreibungstext sowie aussagekräftige Fotos einfügen. Fotos beispielsweise erhöhen die Aufmerksamkeit um 248%. Je häufiger ein Firmeneintrag in den Portalen vorkommt und je einheitlicher dieser ist, desto besser wird das Unternehmen von Google bewertet. Ein detailliertes Unternehmensprofil erzeugt also mehr Aufmerksamkeit, eine höhere Reichweite und ein professionelles Bild nach außen für potentielle Neukunden. Außerdem bestimmt es maßgeblich, ob ein Kunde das Geschäft aufsucht.

5 Fehlerquellen bei Online-Firmeneinträgen & Tipps zur Vermeidung

Nachdem ein Firmeneintrag erstellt wurde, ist es wichtig, dass alle Online-Einträge in regelmäßigen Abständen auf Korrektheit und Einheitlichkeit überprüft werden. Denn unkorrekte und fehlende Daten haben einen negativen Einfluss auf das Google-Ranking. Folgende Fehlerquellen können dafür sorgen, dass Daten uneinheitlich oder falsch sind:

  1. Verifizierung über die einzelnen Verzeichnisse
    Viele Online-Verzeichnisse erfordern eine händische Überprüfung der Mitarbeiter. Hier können leicht Fehler in der Übertragung von Daten entstehen. Regelmäßiges Monitoring verhindert dies.
  2. Datenmanipulation durch Konkurrenz
    Leider ist ein Firmeneintrag für die Konkurrenz nutz- und manipulierbar. Darüber hat auch die Zeit schon berichtet. Es können beispielsweise Firmenname, Adresse oder Öffnungszeiten bewusst geändert werden. So kann es passieren, dass Ihr Geschäft laut Google Maps geschlossen hat. Schauen Sie regelmäßig in Google-Maps nach, ob Ihre Daten noch korrekt sind.
  3. Kundenfeedback
    In mehreren Online-Verzeichnissen haben User die Möglichkeit ein Kundenfeedback zu Änderungen von Unternehmensdaten abzugeben. Hier können sich ebenfalls schnell Fehler einschleichen, wenn ein User falsche Informationen angibt. Legen Sie eine Liste an mit Verzeichnissen, die ein Kundenfeedback anbieten und schauen Sie regelmäßig, ob Ihre Daten noch aktuell sind.
  4. Fehlende Verifizierung bei Google+
    Erstellen Sie ein Profil bei Google+ Local und fordern Sie keinen PIN an, schaltet sich Google selbst ein und füllt das Profil mit Daten, die es im Internet über das Unternehmen findet. Darunter können sich auch viele falsche Daten befinden, die dann wiederum die lokale Suche für Kunden erschweren. Werden zwei Profile für einen Standort erstellt, beeinflussen diese sich gegenseitig im Google-Ranking, was nebenbei eine negative Außenwirkung hat. Wichtig zu beachten ist daher, dass auf der integrierten Karte der Standort richtig angezeigt wird. Sucht ein Kunde lokal, wird er nur auf diesem Wege auf das Firmenprofil aufmerksam und das Geschäft aufsuchen.
  5. Falscher Datenbankabgleich
    Viele Verzeichnisse arbeiten zusammen und gleichen in regelmäßigem Turnus ihre Datenbanken ab. Einige kaufen sich auch Datensätze über Telefonanbieter. Ist Ihr Unternehmen nicht einheitlich in einer der Datensätze aufgeführt, werden Fehler in mehreren Datenbanken schnell adaptiert.

So einfach kann man Marketingmaßnahmen über Online-Firmeneinträge vornehmen

Für viele Unternehmen ist es erst einmal nicht direkt erfassbar, wie Marketing-Maßnahmen in die Online-Portale gebracht werden können. Dabei ist es ganz simpel. In Form eines Firmeneintrages gestalten sich Unternehmen in den verschiedenen Online-Portalen ein digitales Schaufenster, vergleichbar mit dem Ladenschaufenster auf der Straße. Hier kann alles präsentiert werden, was den Kunden zum Kauf inspiriert. Das heißt, man hat auch online die Möglichkeit über das eigene Profil Fotos, Videos, virtuelle Rundgänge, Werbeaktionen, veränderte Öffnungszeiten (z. B. Tag der offenen Tür – heute länger auf!) einzubinden. Das Interesse der Kunden wird geweckt.

Der Franchisegeber kann dem Franchisenehmer beispielsweise ein Paket an konkreten Marketing-Maßnahmen zurechtschnüren, welches dem Franchisenehmer die Umsetzung erleichtert. Eine weitere Option für den Franchisegeber ist die zentrale Steuerung aller Firmenprofile. Hilfreich ist es, wenn sich an dieser Stelle eine Firma einschaltet, die das Management der Firmenprofile in allen relevanten Online-Portalen übernimmt. Denn: Für viele Unternehmen ist es sehr zeitaufwändig alle Portale zu managen und relevante Portale zu recherchieren sowie kostenaufwändig, da wertvolle Arbeitszeit investiert wird. Die technischen Voraussetzungen sind auch nicht immer gegeben, einzelne Portale geben meist Formatierungsvorlagen vor, die nicht immer leicht zu handhaben sind. Werden die Firmenprofile ständig gepflegt und die Möglichkeiten ausgeschöpft, so sind alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches lokales Online-Marketing gegeben.

Franchise-yelp-vorher-hachh

Fazit: Regionale Sichtbarkeit generiert neue Kunden und schafft eine positive Grundstimmung beim Franchisegeber und -nehmer

Ein guter Platz in den lokalen Suchergebnissen verschafft Franchisegebern und Franchisenehmern einen entscheidenden Vorteil gegenüber der globalen Suche: Die Konkurrenz in der lokalen Suche ist deutlich kleiner! Warum? Es gibt nicht so viele Unternehmen, die dieselben Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Man ist als Unternehmen näher am Kunden, kann ihn direkter ansprechen und schnell eine Vertrauensbasis aufbauen. Vorteilhaft ist zudem die Vorlage eine klaren und einfachen Marketingkonzeptes durch den Franchisegeber. Das bietet dem Franchisenehmer einen zusätzlichen Anreiz und verschafft nebenbei eine positive Grundstimmung, da er sich selbst keine Gedanken um ein Marketingkonzept machen muss.

Gehen Franchisegeber und Franchisenehmer das Thema lokales Marketing zusammen an, ist dies ein effektiver Weg, um erfolgreich Neukunden zu werben, positive Imageeffekte zu erzielen und den Umsatz erheblich zu steigern.

LogoOmnea_200Dieser Gastbeitrag wurde von Katrin Armbrust von der OMNEA GmbH geschrieben und bietet eine ideale Erweiterung zu unserem kürzlich erschienen Beitrag „Ranking: Lokales Online-Marketing von Franchise-Systemen“.

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: ,