Facebook beeinflusst Sichtbarkeit von Franchisemarken

2015-0508-Facebook_350x250Man wolle eine bessere Balance zwischen Posts von Freunden und Posts von Unternehmen bzw. Fanpage-Besitzern schaffen. So begründet Facebook ein neues Update des News-Algorithmus, welches die Sichtbarkeit von Fanpage-Posts reduziert. Dies betrifft alle mit eigener Fanpage – Musiker, Künstler, Vereine, Unternehmer… und somit auch Franchisegeber und ihre Franchisepartner mit lokalen Fanpages.

Was vielmehr dahinter steckt, liegt auf der Hand: Weil Fanpages plötzlich auf der Wall der Fans deutlich seltener und/oder viel weniger prominent dargestellt werden, müssen ihre Besitzer die eigenen Posts umso mehr „hervorheben“ – eine Werbefunktion von Facebook, die kostet.

Bereits von ziemlich genau einem Jahr haben wir über diese Entwicklung auf Facebook berichtet:

Wer sich schon länger mit Facebook pages beschäftigt und vielleicht sogar eine eigene Seite als Administrator pflegt, wird festgestellt haben, dass die eigenen Beiträge ohne kostenpflichtige pushs, zum Beispiel durch „sponsored posts“, fast keine Chance mehr haben im Newsfeed zu erscheinen.

Lange Rede kurzer Sinn: Wer über Facebook bei seinen Fans weiterhin so präsent sein möchte wie bisher, der muss Facebook mehr Umsatz durch werberische Hervorhebung der eigenen Beiträge bescheren. Kleinere Unternehmen, Musiker oder andere Fanpage-Besitzer mit geringem Werbebudget wird dies stärker treffen als die großen Marken. Dies für die Franchise-Wirtschaft genauso gelten wie anderswo…

Dem privaten Facebook-Nutzer fällt es nur auf, wenn er sich aktiv das geänderte Verhältnis von nunmehr einer großeren Zahl an Posts seiner Freunde und einer reduzierten Zahl an Aktivitäten seiner „Gefällt mir“-Unternehmensseiten anschaut.

Knapp zusammengefasst hier der Überblick über das Update vom 21. April 2015:

Mehrfachposts einer Facebook-Fanpage im Newsfeed

Damit beginnen wir sogar mit einer positiven Änderung: Denn Facebook-Seiten, die gleich mehrmals am Tag posten, wurden bislang nie mit zwei Posts in einem Newsfeed angezeigt. Facebook-Nutzer mit wenigen neuen News in ihrem Feed können zukünftig sogar mehrere Posts einer Facebook-Fanpage zu sehen bekommen.

Weniger prominente Likes Anderer

Ein Facebook-User sieht in seinen News häufig auch, was andere Freunde geliked haben. Egal ob Bilder, Apps oder andere Fanpages. Dies wird zwar weiterhin angezeigt, jedoch weniger prominent, d.h. weiter unten im Newsfeed. Somit wird auch die Sichtbarkeit einer Marke reduziert, weil ich nicht mehr so leicht sehen werde, dass ein Facebook-Freund die Fanpage dieser Marke gerade mit „Gefällt mir“ gekennzeichnet hat.

Verhältnis zwischen News von Freunden vs. Fanpages

Hier wurde direkt an der Sichtbarkeit von Fanpage-Posts im Newsfeed geschraubt. Posts von Freunden bleiben oben, News von Fanpages rutschen nach unten. Wie eingangs erwähnt, offiziell zum Zwecke einer besseren Balance im Interesse des Users. Zwischen den Zeilen vielleicht dann doch eher für mehr Werbeumsatz von Fanpage-Besitzern, die weiterhin sichtbar sein wollen.

 

 

Vergleiche jetzt die zur dir passenden Geschäftsideen:

1. Wähle die spannendsten Marken aus!
Du erhältst eine tabellarische Übersicht der wichtigsten Daten und Fakten zum direkten Vergleich.

2. Willst du mehr zu den Gründungsmöglichkeiten erfahren?
Mit einem weiteren Klick kannst du direkt mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen und noch detailliertere Infos per Email erhalten.

 

 

Kategorisiert in: ,